Galerie

Biographie

Philosophie

Ausstellung

Kontakt

Links
  1977-81 Auseinandersetzung mit der Technik der Ikonen und Eitemperamalerei.
Diese alte Technik und ihre innere, meditative Ausstrahlung beeinflussen ihre Malerei
auch heute. Sie arbeitet mit Eitempera, Acrylfarben, Wachs, Pigmenten und Blattgold.
Symbole und Archetypen führen bis hin zur Abstraktion, Suche nach einer
persönlichen Version der Ikone.
Ein weiterer Schwerpunkt ist die Radierung, vor allem Aquatinta und Farbradierung. Auch hier faszinieren sie die Kombination von alter Technik und eigenem Ausdruck, die Ausdruckskraft der Linie.
Für die letzten Serien von Bildern hat Sie eine eigene Technik entwickelt, bei der Sie Wachsbilder in Metallrahmen bearbeitet. Das Zusammenspiel von Gold und Wachs spiegelt das Verhältnis von Transzendenz und Geerdet-sein wider.